Medienverleih Salzburg
 anmelden
 Warenkorb

 Zurück zur Suche
 Maria Mazzarello
Negativer Raum  


Orientierung ORF v. 5.11.2017
Der Toten gedenken: Christliches Begräbnis für Tiere?
DVD,  2017, 7min | Signatur: 109737


"Wenn wir einem Tier ein christliches Begräbnis gestatten, dann helfen wir nicht dem Tier, sondern dem Menschen - dem Trauernden", meint der katholische Moraltheologe Michael Rosenberger von der Katholischen Privatuniversität Linz und setzt sich u.a. mit diesem Argument auch für eine christliche Bestattung von Tieren ein. Dagegen gebe es derzeit Vorbehalte der christlichen Kirchen, auch wenn es keine ablehnende lehramtliche Stellungnahme zu diesem Thema gebe. "Der Kirche tut es nicht gut, wenn sie vom hohen Ross meint, sie hätte die Wahrheit mit dem Löffel gefressen und wüsste überall, wo es langgeht", meint Michael Rosenberger. Während es in Deutschland schon 120 Tierfriedhöfe gibt, existieren nur einige wenige in Österreich. Tierbesitzer, die ihre verstorbenen Lieblingstiere auf dem Tierfriedhof in Wien bestatten lassen - wenn auch ohne kirchlichen Beistand - sind glücklich, diese Möglichkeit zu haben. "Die Erde besteht aus Menschen und Tieren und der Mensch ist vom Tier abhängig. Daher soll der Mensch das verstehen und des Tiers gedenken. Mir bedeutet es sehr viel, dass ich meinen Hund hier auf dem Tierfriedhof würdevoll begraben durfte", meint etwa der Wiener Johannes Brunneck.

Schlagworte: Tiere, Begräbnis, Ritual, Tierfriedhöfe
Topographie: Dokumentation
Altersangabe: ab 14
Regie: Zoran Dobric

In den Warenkorb legen   |